Informationen rund um Corona

Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde am 11. März 2020 von der WHO zu einer Pandemie erklärt. Das Virus beeinträchtigt immer stärker das öffentliche, wirtschaftliche und private Leben. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für die Energie- und Wasserwirtschaft in Hessen und Rheinland-Pfalz, auf Bundesebene sowie weiterführende Links zu allen weiteren Informationen rund um das Coronavirus.

LDEW-Informationsplattform Corona für Hessen und Rheinland-Pfalz

Für LDEW-Mitglieder haben wir eine Informationsplattform mit den wichtigsten Entwicklungen in Hessen und Rheinland-Pfalz sowie aktuellen Informationen für die hessischen und rheinland-pfälzischen Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft zusammengestellt.

Jeder Mitarbeiter eines LDEW-Mitgliedsunternehmens kann ein Benutzerkonto für unsere passwortgeschützten Inhalte mithilfe unseres Registrierungsformulars beantragen.

Informationen auf Bundesebene

Weiterführende Links

Allgemeine Informationen

Informationen für Versorgungsunternehmen

Eichbehörden verlängern Frist: Turnusmäßiger Zählerwechsel und Stichprobenverfahren

Informationen zum Trinkwasser

  • Informationen zu Trinkwasser und Corona hat das Umweltbundesamt auf seiner Internet-Seite bereitgestellt.
  • Die Stellungnahme des Umweltbundesamtes „Trinkwasser und Coronavirus SARS-CoV-2 — Übertragung unwahrscheinlich“ steht hier zum Download bereit.

Informationen für die Betreiber Kritischer Infrastrukturen (KRITIS)

  • Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat Handlungsempfehlungen für Betreiber Kritischer Infrastrukturen erstellt. Die lagebezogen aktualisierten Informationen sind hier abrufbar.
  • Außerdem liefert die Behörde ein Handbuch zur betrieblichen Pandemieplanung.

Informationen zu Unterstützung der Wirtschaft

  • Informationen zur Unterstützung der Wirtschaft stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zur Verfügung.
  • Das Bundeswirtschaftsministerium hat unter der Rufnummer 030 18615-1515 eine Hotline eingerichtet, unter der Experten von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr die Coronavirus-Fragen von Unternehmern beantworten.
  • Das Bundeswirtschaftsministerium hat zudem ein Maßnahmenprogramm zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus bereitgestellt.
  • Die Bundespolizei bietet die Bescheinigung für Grenzgänger zum Download an.

Informationen zu Lebensmittelvorräten

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt auch unabhängig vom Corona-Virus, einen Vorrat an Trinkwasser, Lebensmitteln und weiteren wichtigen Gütern für einen Zeitraum von zehn Tagen zu bevorraten. Eine entsprechende Auflistung hat das Bundesamt auf seiner Homepage bereitgestellt.

Informationen zum Datenschutz

ANSPRECHPARTNER
Dipl.-Kfm. Horst Meierhofer
Geschäftsführer
06131 62769-25
Dipl.-Wirtschaftsjurist Sebastian Exner
Stellv. Geschäftsführer
06131 62769-15
Dipl.-Ing. Ralph Bitterer
Fachgebietsleiter
06131 62769-16